Rundstrecke 29 KM 550 HM

Die leichte Rundtour für Genuss-Radler.

Der erste Abschnitt von 9 km bis zur Verpflegungsstation am Altkönig ist für alle Strecken gleich. Unmittelbar nach dem Start befindest du dich mitten im Taunuswald, kurbelst entlang der landschaftlich reizvollen Hünerbergwiesen die ersten Höhenmeter hoch und rollst auf tollen Trails Richtung Kronberg. Nun geht es über 5 km und 300 Höhenmeter stetig bergauf bis zur Verpflegungsstation am Altkönig. Nach einer ersten Stärkung entscheidest du spätestens jetzt über den Rundkurs, den du fahren möchtetst: 29, 47 oder 72 Kilometer.

29 Kilometer: Eine Runde für Familien und Einsteiger mit sportlichen Ansprüchen. Auf Forstwegen fährst du noch etwas weiter hoch zum Fuchstanz und anschließend entspannt bis zur Verpflegungsstation am Sandplacken. Der anschließende Trail ist etwas versteckt. Er umrundet den Kolbenberg und bietet Aussichten auf den Feldberg und auf Frankfurt. Wenig später biegst du auf den Trail entlang des Limes ein. Wurzeln und Steine testen dein fahrtechnisches Können. Auf dem Höhenweg genießt du alleine oder in der Gruppe die grandiose Aussicht in den Hintertaunus und Richtung Frankfurt. Hinter dem Klingenberg verlässt du den Höhenweg und rollst auf Forstwegen entspannt bis zum Lindenberg, den du auf einem einfach fahrbaren Trail umrundest. Dabei bieten sich weite Aussichten über Bad Homburg, Oberursel und Frankfurt bis hin zum Spessart. Nun geht’s ins Trail-Finale. Entspannt lässt du dein Bike über 4 km auf flowigen Trails rollen und vernichtest dabei 160 Höhenmeter. Auf Forstwegen und Trails kommst du zurück zur Hohemark. Noch eine letzte kurze Rampe hoch zum Klinik-Gelände, dann hast du es geschafft!

Eine Openstreetmap-Streckenkarte findest du hier, um dir alle Streckendetails anzuschauen.

Gut zu wissen: Die Strecken sind so zusammengestellt, dass du dich noch während der Tour entscheiden kannst, welche Strecke du fahren möchtest. Alle Strecken sind markiert und beschildert, so dass du dich voll und ganz auf´s Biken und deine Mitfahrerinnen und Mitfahrer konzentrieren kannst. Und für deine Sicherheit auf allen Trails kannst du auf die Bergwacht zählen, die mit vielen Ehrenamtlichen und Quads während des Marathons auf den Strecken in Bereitschaft ist. Bitte beachte: Es besteht Helmpflicht für alle Strecken und die Teilnahme ist nur mit einem Mountainbike möglich. E-Bikes sind zugelassen.